Springe zum Inhalt

Messvorgang

Elektrosmog-Messung und Beratung

Elektrobiologe Faller

"Messung mit neuester Technik"

Zur Einschätzung der gesundheitlichen Risiken, die sich durch elektrotechnische Anlagen ergeben, bieten wir Elektrosmog-Messungen und Beratung über Verringerungsmaßnahmen an.

Wir gehen dabei wie folgt vor:

  1. Gemessen und analysiert wird die elektromagnetische Strahlenbelastung durch hochfrequente Wellen. Diese werden von Mobilfunk-Antennen, Rundfunk- und Fernseh-Sendern, Radaranlagen, Schnurlos-Telefonen, Büro-Kommunikationstechnik, Mikrowellenherden usw. abgestrahlt.
  2. Des Weiteren wird das magnetische Wechselfeld gemessen. Das unter anderem von Hochspannungsleitungen, Trafostationen, Bahngleisen, Erdkabeln und Dachständern von außen in die Wohnung eindringen, oder in der Wohnung durch Elektrogeräte, oder der Elektroinstallation entstehen.
  3. Die Ermittlung des elektrische Wechselfeld, das z.B. durch die elektrische Gebäudeinstallation und Elektrogeräten verursacht wird.
  4. Zusätzlich werden zur Beurteilung von Grundstücken oder Schlafplätzen, Erdmagnetfeldanomalien (Wasseradern,Verwerfungen,etc.) ermittelt.
  5. Danach werden die Messergebnisse hinsichtlich ihrer gesundheitlichen Bedeutung ausgewertet und erläutert. Möglichkeiten der Verringerung einer eventuell zu hohen elektromagnetischen Strahlenbelastung werden geprüft und empfohlen.

Wir messen nachvollziehbar und reproduzierbar mit physikalischen Messgeräten.

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.